Die Unternehmen mit den höchsten Gewinnen der Welt

> Kumulierte Gewinne der letzten Jahre

> Gezahlte Ertragssteuern


Die 150 Konzerne mit den höchsten Gewinnsummen der Jahre 2006/07 bis 2012/13 (7 Jahre) und die von ihnen gezahlten Ertragssteuern

Farben der Spalte Steuerquote

staatlicher Mehrheitseigner

Steuerquote > 40%

Steuerquote 35,0 - 39,9%

Steuerquote 30,0 - 34,9%

Steuerquote 25,0 - 29,9%

Steuerquote 20,0 - 24,9%

Steuerquote 15,0 - 19,9%

Steuerquote < 15%

Name
Land
Branche
Letzter  Umsatz / Bilanzsumme  Mio. USD
7-Jahres- Gewinn (vor Steuern)  Mio. USD
7-Jahres- Gewinn (nach Steuern)  Mio. USD
Gezahlte Ertrags- steuern    Mio USD
Steuer- quote
%
Staatsanteil (Staat)

Anmerkungen
1
EXXON MOBIL
USA
Öl & Gas
482.295
459.345
266.273
193.072
42,0%
--
2
ROYAL DUTCH SHELL
NL / U.K.
Öl & Gas
481.700
308.337
175.930
132.407
42,9%
--
3
GAZPROM
Russland
Öl & Gas 153.691
287.788
224.160
63.628
22,1%
50 % (Russland)
4
CHEVRON
USA
Öl & Gas 241.909
251.926
143.077
108.849
43,2%
--
5
TOTAL
Frankreich
Öl & Gas 256.488
224.371
107.353
117.018
52,2%
--
6
STATOIL
Norwegen
Öl & Gas 126.912
196.149
58.525
137.624
70,2%
67 % (Norwegen)
7
IND. & COMM. BANK OF CHINA
China
Bank
2.784.479
192.543
146.617
45.926
23,9%
71 % (China)
8
PETROCHINA
China
Öl & Gas
348.460
178.625
138.476
40.149
22,5%
87 % (China)
9
BRITISH PETROLEUM
U.K.
Öl & Gas 388.285
178.478
116.494
61.984
34,7%
--
10
ENI
Italien
Öl & Gas 165.085
164.811
75.365
89.446
54,3%
30 % (Italien)
11
CHINA CONSTRUCTION BANK
China
Bank 2.188.373
158.809
120.822
37.987
23,9%
57 % (China)
12
MICROSOFT
USA
Computer / Software
73.723
157.349
117.802
39.547
25,1%
--
13
WALMART
USA
Einzelhandel
466.114
155.803
104.742
51.061
32,8%
--
14
PETROBRAS
Brasilien
Öl & Gas
144.103
154.561
111.835
42.726
27,6%
64 % (Brasilien)
15
CHINA MOBILE
China
Telekommunikation
88.954
149.658
110.715
38.942
26,0%
74% (China)
16
JP MORGAN CHASE
USA Bank 2.359.141
142.056
101.995
40.061
28,2%
--
17
BHP BILLITON
Australien
Bergbau
72.226
141.126
98.817
42.309
30,0%
--
18
GENERAL ELECTRIC
USA Mischkonzern
147.359
134.124
116.772
17.352
12,9%
--
19
APPLE
USA Computer
156.508
131.213
97.691
33.522
25,5%
--
20
IBM
USA Computer 104.507
125.287
92.885
32.402
25,9%
--
21
BANK OF CHINA
China
Bank
2.012.796
124.547
94.102
30.445
24,4%
71 % (China)
22
HSBC
U.K.
Bank
2.692.538
124.242
97.987
26.255
21,1%
--
23
NESTLÉ
Schweiz
Nahrungsmittel
97.038
118.450
95.673
22.777
19,2%
--
24
WELLS FARGO
USA
Bank
1.422.968
116.755
80.103
36.652
31,4%
--
25
CONOCO PHILLIPS
USA Öl & Gas
62.004
116.001
46.568
69.433
59,9%
ab 2011 ohne PHILLIPS66
26
BERKSHIRE HATHAWAY
USA Beteiligungen
162.463
112.457
77.747
34.710
30,9%
--
27
AT & T
USA Telekommunikation
127.434
103.698
76.523
27.175
26,2%
--
28
JOHNSON & JOHNSON
USA
Konsumgüter
67.224
103.637
80.364
23.273
22,5%
--
29
AGR. BANK OF CHINA
China
Bank 2.102.277
102.398
79.389
23.009
22,5%
83 % (China)
30
BANCO SANTANDER
Spanien
Bank 1.627.728
101.921
79.484
22.437
22,0%
--
31
PROCTER & GAMBLE
USA Konsumgüter 83.680
100.284
73.704
26.580
26,5%
--
32
VALE
Brasilien
Bergbau
47.694
95.937
80.515
15.422
16,1%
starker Staatseinfluss
33
SAMSUNG ELECTRONICS
Südkorea
Elektronik
179.557
94.521
77.278
17.243
18,2%

34
VW
Deutschland
Autos
247.021
93.144
75.487
17.657
19,0%
20 % (Niedersachsen)
35
BNP PARIBAS
Frankreich
Bank
2.445.244
90.448
66.214
24.234
26,8%
10 % (Belgien)
36
TELEFONICA
Spanien
Telekommunikation
79.944
88.372
68.705
19.667
22,3%
--
37
NTT
Japan
Telekommunikation
127.390
88.086
52.328
35.758
40,6%
33 % (Japan)
38
VERIZON
USA
Telekommunikation
115.846
87.283
73.994
13.289
15,2%
--
39
GOLDMAN SACHS
USA
Bank 938.555
84.597
57.114
27.483
35,5%
--
40
LUKOIL
Russland
Öl & Gas
139.171
83.341
63.216
20.125
24,1%
--
41
ROSNEFT
Russland
Öl & Gas
99.290
83.188
65.957
17.231
20,7%
75 % (Russland)
42
ROCHE
Schweiz
Pharma
47.894
82.584
64.367
18.218
22,1%
--
43
GLAXO SMITH KLINE
U.K.
Pharma
41.954
81.734
57.443
24.291
29,7%
--
44
SINOPEC
China
Öl / Chemie
442.229
80.604
60.546
20.058
24,9%
76 % (China)
45
INTEL
USA
Computer
53.341
78.647
57.300
21.347
27,1%
--
46
PFIZER
USA
Pharma
58.986
76.682
62.201
14.481
18,9%
--
47
PHILIP MORRIS
USA
Tabak
77.393
72.115
51.930
20.185
28,0%
bis 2007 Teil von ALTRIA
48
ALLIANZ
Deutschland
Versicherung
130.462
70.127
51.940
18.188
25,9%
--
49
VODAFONE
U.K.
Telekommunikation
70.548
69.571
47.814
21.756
31,3%
--
50
NOVARTIS
Schweiz
Pharma
56.673
68.927
59.008
9.919
14,4%
--
51
COCA COLA
USA
Nahrung / Getränke
48.017
68.423
53.456
14.967
21,9%
--
52
TOYOTA
Japan
Autos
262.669
68.325
38.590
29.735
43,5%
--
53
RIO TINTO
Australien
Bergbau
50.967
68.251
45.806
22.445
32,9%
--
54
ORACLE
USA
Computer / Software
37.180
68.168
50.976
17.192
25,2%
--
55
ASTRA ZENECA
U.K.
Pharma
27.973
67.076
49.788
17.288
25,8%
--
56
BARCLAYS
U.K.
Bank
2.365.589 65.998
48.638
17.360
26,3%
--
57
ENEL
Italien
Energieversorger
108.832
65.483
44.832
20.651
31,5%
31 % (Italien)
58
CNOOC
China
Öl & Gas
39.306
64.956
47.755
17.201
26,5%
70 % (China)
59
BASF
Deutschland
Chemie
100.935
63.631
39.888
23.743
37,3%
--
60
BANK OF AMERICA
USA
Bank
2.209.974
63.204
49.795
13.409
21,2%
--
61
CISCO
USA
Computer
46.061
62.441
49.397
13.044
20,9%
--
62
AMÉRICA MÓVIL
Mexiko
Telekommunikation
58.276
61.922
44.311
17.610
28,4%
--
63
GOOGLE
USA
Computer / Internet
50.175
60.428
47.058
13.369
22,1%
--
64
OCCIDENTAL PETROLEUM
USA
Öl & Gas
24.253
60.343
36.008
24.335
40,3%
--
65
SUMITOMO MI. FIN. GROUP
Japan
Bank
1.761.996
59.839
35.846
23.993
40,1%
--
66
UNILEVER
NL / U.K.
Nahrung / Konsum
65.800
55.719
41.801
13.918
25,0%
--
67
GDF SUEZ
Frankreich
Energieversorger
124.408
55.357
41.821
13.536
24,5%
35 % (Frankreich)
68
PEPSI CO
USA
Nahrung / Getränke
65.492
55.126
41.459
13.667
24,8%
--
69
CRÉDIT AGRICOLE
Frankreich
Bank
2.286.179
54.793
34.386
20.407
37,2%
--
70
GLENCORE XSTRATA
Jersey/Schweiz
Rohstoffhandel
233.445
54.686
43.981
10.705
19,6%
2006 ohne Glencore 1)
71 BANCO DO BRASIL Brasilien Bank 605.519 54.599 37.169 17.430 31,9% 58 % (Brasilien)
72
MAERSK
Dänemark
Reederei / Öl
58.976
53.918 21.135
32.783
60,8%
--
73
BANCO BILBAO VIZ. ARG.
Spanien
Bank
817.673
53.506
42.599
10.907
20,4%
--
74
MERCK
USA
Pharma
47.267
52.542
42.339
10.203
19,4%
--
75
ORANGE (FRANCE TÈLÈCOM)
Frankreich
Telekommunikation
55.788
51.956
33.294
18.662
35,9%
27 % (Frankreich)
76
E.ON
Deutschland
Energieversorger
171.791
51.736
41.719
10.017
19,4%
--
77
SIEMENS
Deutschland
Technik
101.683
51.548
37.403
14.145
27,4%
--
78
SANOFI
Frankreich
Pharma
44.804
51.406
42.596
8.810
17,1%
--
79
SBERBANK
Russland
Bank
487.013
51.069
39.815
11.254
22,0%
50 % (Russland)
80
ITAÚ UNIBANCO
Brasilien
Bank
503.765
50.906
40.978
9.928
19,5%
--
81
WALT DISNEY
USA
Medien
42.278
50.039
32.420
17.619
35,2%
--
82
OIL & NATURAL GAS CORP.
Indien
Öl & Gas
30.072
50.017
32.136
17.881
35,8%
79 % (Indien)
83
AXA
Frankreich
Versicherung
115.546
48.994
39.021
9.973
20,4%
-
84
DAIMLER
Deutschland
Autos
146.535
48.740
32.381
16.359
33,6%
8 % (Kuwait)
85
CHINA SHENHUA ENERGY
China
Bergbau / Energie
39.724
48.589
39.181
9.408
19,4%
74 % (China)
86
ANHEUSER BUSCH INBEV
Belgien
Nahrung / Getränke
39.758
48.480
38.985
9.495
19,6%
--
87
ÉLECTRICITÉ DE FRANCE
Frankreich
Energieversorger
93.242
48.359
34.564
13.794 28,5%
84 % (Frankreich)
88
ECOPETROL
Kolumbien
Öl & Gas
38.251
48.333
33.583
14.750
30,5%
89 % (Kolumbien)
89
UNITED HEALTH GROUP
USA
Versicherung
110.618
48.229
30.914
17.315
35,9%
--
90
ROYAL BANK OF CANADA Kanada
Bank 816.931
48.113
37.173
10.940
22,7%
--
91
BRITISH AMER. TOBACCO
U.K.
Tabak
72.813
48.102
34.700
13.402
27,9%
--
92
BG GROUP
U.K.
Öl & Gas
19.200
47.214
27.002
20.212
42,8%
--
93
BANK OF COMMUNICATIONS
China
Bank
837.044
46.501
35.707
10.794 23,2%
30 % (China)
94
INPEX
Japan
Öl & Gas
14.483
46.100
12.681
33.419
72,5%
19 % (Japan)
95
COMMONWEALTH BANK
Australien
Bank
741.092
45.212
31.724
13.488
29,8%
--
96
UNITED TECHNOLOGIES
USA
Technik / Rüstung
57.708
45.081
32.717
12.364
27,4%
--
97
SABIC
Saudi-Arab.
Öl / Chemie
50.407
44.459 41.059
3.400
7,6%
70 % (Saudi-Arabien)
98
HEWLETT PACKARD
USA
Computer
120.357
44.279
32.636
11.643
26,3%
--
99
BANCO BRADESCO
Brasilien
Bank
462.680
43.673
32.836
10.837
24,8%
--
100
MC DONALDS
USA
Restaurants
27.567
43.475
29.986
13.489
31,0%
--
101
COMCAST
USA
Telekommunikation
62.570
43.027
27.639
15.388
35,8%
--
102
MITSUBISHI UFJ
Japan
Bank
2.744.753
43.343
17.972
25.370
58,5%
--
103
REPSOL
Spanien
Öl & Gas
73.324
42.332
26.220
16.112
38,1%
--
104
SURGUTNEFTEGAS
Russland
Öl & Gas
26.309
42.291
33.008
9.283
22,0%
    2)
105
HOME DEPOT
USA
Baumärkte
74.754
42.062
26.659
15.403
36,6%
--
106
WESTPAC BANKING
Australien
Bank
695.840
42.035
30.678
11.356
27,0%
--
107
MARATHON OIL
USA
Öl & Gas
16.221
41.716
19.372
22.344
53,6%
    3)
108
SCHLUMBERGER
Curaçao/USA
Öl & Gas
42.149
40.921
31.973
8.948
21,9%
--
109
ING GROEP
Niederlande
Bank
1.498.246
40.624
33.584
7.040
17,3%
--
110
RWE
Deutschland
Energieversorger
68.240
40.298
27.876
12.422
30,8%
7)
111
ALTRIA
USA
Tabak
24.618
39.912
26.193
13.719
34,4%
ohne Philip Morris
112
HYUNDAI MOTOR
Südkorea
Autos
75.419 39.166
29.699
9.467
24,2%
--
113
3M
USA
Mischkonzern
29.904
39.617
27.848
11.769
29,7%
--
114
VIVENDI
Frankreich
Medien
37.172
38.588
31.030
7.559
19,6%
--
115
U.S. BANCORP USA
Bank
353.855
38.492
28.003
10.489
27,2%
--
116
ANZ BANKING
Australien
Bank
661.987
38.155 26.827
11.328
29,7%
--
117
BMW
Deutschland
Autos
98.523
38.117
26.252
11.865
31,1%
--
118
BANK OF NOVA SCOTIA
Kanada
Bank
661.430
37.589
29.481 8.107
21,6%
--
119
ZURICH INSURANCE GROUP
Schweiz
Versicherung
70.414
37.588
28.776
8.812
23,4%
--
120
MIZUHO FINANCIAL GROUP
Japan
Bank
2.112.036
37.565
27.691
9.874 26,3%
--
121
RELIANCE INDUSTRIES
Indien
Öl / Mischkonzern
66.722
37.466
31.197
6.269
16,7%
--
122
LVMH
Frankreich
Luxusgüter
36.029
37.135
26.145
10.990
29,6%
4)
123
ABBOTT LABORATORIES
USA
Pharma / Medizin
39.874
36.970
31.120
5.850
15,8%
--
124
STANDARD CHART. BANK
U.K.
Bank
636.518
36.938
26.663
10.275
27,8%
--
125
NATIONAL AUSTRALIA BANK
Australien
Bank
786.691
36.832
26.557
10.275
27,9%
--
126
AMERICAN EXPRESS
USA
Finanzdienstlstg.
33.808
36.498
26.105
10.393
28,5%
--
127
HONDA MOTOR
Japan
Autos / Motoren
117.595
36.377
21.582
14.795
40,7%
--
128
JARDINE MATHESON
China / HK Mischkonzern 39.593
36.100
31.349
4.751
13,2%
--
129
TD BANK GROUP
Kanada
Bank
803.075
36.035
30.094
5.941
16,5%
--
130
CVS CAREMARK
USA
Drogerien
123.133
35.704
21.850
13.854
38,8%
--
131
TESCO
U.K.
Einzelhandel
101.291
35.596
26.511
9.085
25,5%
--
132
SOCIETÉ GENERALE
Frankreich
Bank
1.603.456
35.112
26.165
8.947
25,5%
--
133
DEUTSCHE BANK
Deutschland
Bank
2.579.909
34.671
26.958
7.713
22,2%
--
134
NORDEA
Schweden
Bank
868.487 34.345
26.548
7.797
22,7%
7 % (Schweden)
135
CATERPILLAR
USA
Baumaschinen
65.875
33.632
24.843
8.789
26,1%
--
136
CANON
Japan
Kameras / Optik
43.497
33.180 21.856
11.323
34,1%
--
137
NORILSK NICKEL
Russland
Bergbau
12.065
33.116
23.760
9.356
28,3%
--
138
MITSUBISHI CORP.
Japan
Mischkonzern
71.057
32.930
20.384
12.546
38,1%
--
139
WELLPOINT
USA
Versicherung
61.712
32.875
21.867
11.008
33,5%
--
140
CHINA MERCHANTS BANK
China
Bank
540.987
32.855
25.142
7.714
23,5%
20 % (China)
141
AMGEN
USA
Pharma / Biotech.
17.265
32.508
27.340
5.168
15,9%
--
142
HUTCHISON WHAMPOA
China / HK
Mischkonzern
31.165
32.474
29.959
2.515
7,7%
--
143
MÜNCHENER RÜCK
Deutschland
Versicherung
66.627
32.170
23.947
8.223
25,6%
--
144
CHRISTIAN DIOR
Frankreich Luxusgüter
29.881
31.792
22.371
9.420
29,6%
4)  5)
145
IBERDROLA
Spanien
Energieversorger
43.848
31.755
25.398
6.357
20,0%
--
146
MORGAN STANLEY
USA
Bank
780.960
31.666
24.968
6.698
21,2%
--
147
BRISTOL MYERS SQUIBB
USA
Pharma
17.621
30.928
24.457
6.471
20,9%
--
148
BOEING
USA
Luftfahrt / Rüstung 81.698
30.848
21.478
9.370
30,4%
--
149
TAIWAN SEMICONDUCTOR
Taiwan
Computer
17.161
30.701
28.433
2.268
7,4%
6 % (Taiwan)
150
TELSTRA
Australien
Telekommunikation
26.292
30.339
21.490
8.849
29,2%
--











  außer Konkurrenz (s. Anm.):









ARCELOR MITTAL Luxemburg Stahl 84.213 28.708 30.388 - 1.680 - 5,9 %      !!     6)

1) Glencore (Rohstoffhandel) und XStrata (Bergbau) fusionierten 2012; davor addierte Zahlen der Einzelunternehmen; für 2006 sind keine Zahlen von Glencore in Erfahrung zu bringen

2) undurchsichtige Eigentümerstruktur

3) ab 2011 ohne Marathon Petroleum

4) über die Groupe Arnault enge Verflechtung zwischen LVMH und Christian Dior

5) wegen Wechsel des Geschäftjahresendes gehen nur 6,33 Jahre in die Gewinnsumme ein; Umsatz von 2011

6) wegen der Tatsache, dass der Steuerzahler auf die 28,7 Mrd. USD Gewinn noch 1,7 Mrd. extra "draufgelegt" hat, zusätzlich in der Tabelle

7) ca. 25 % sind in Besitz von nordrhein-westfälischen Kommunen, Landesbanken, Sparkassen und anderen öffentlichen Aktionären

Fehlende Unternehmen

Manch ein aufmerksamer Betrachter könnte das ein oder andere große multinationale Unternehmen in der Rangliste vermissen. Daher ein paar Worte zu fehlenden Unternehmen:

Fehlen wg. Mangel an Daten

Der russische Öl & Gas-Konzern TNK-BP Holding fehlt in der Rangliste, da keine Daten für ihn vorhanden sind. TNK-BP gehörte jeweils zur Hälfte British Petroleum (Platz 9) und einem russischen Konsortium, wurde aber Ende 2012 von der russischen Rosneft (Platz 41) vollständig übernommen; Jahresberichte von TNK-BP sind auf der Rosneft-Seite nicht aufgeführt, einen TNK-BP-Internetauftritt gibt es nicht mehr. In der Forbes-2000-Liste werden für das Jahr 2012 7,6 Mrd. USD Nachsteuergewinn angegeben.

Weitere große und bekannte Konzerne, die aber zu niedrige Gewinne aufweisen

Massiv gelitten in der Finanzkrise 2007-09 haben der US-amerikanische Versicherungsriese American International Group (AIG, über 100 Mrd. USD Verlust in den Krisenjahren) sowie die Hypothekenbanken Fannie Mae (150 Mrd. USD Verlust) und Freddie Mac (95 Mrd. USD Verlust), die alle drei mit dreistelligen US-Dollar-Milliardenbeträgen vom Steuerzahler vor der Pleite gerettet wurden und ohne die Krise ganz sicher in der Top-150-Rangliste vertreten wären. Mittlerweile werden aber bei allen dreien wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das gilt auch für die einstmals größte Bank der Welt, die Citigroup, die in der Krise ca. 60 Mrd. USD Verlust zu verzeichnen hatte und auch staatliche Hilfen in Anspruch nehmen musste. Für den für die Tabelle maßgeblichen Zeitraum 2006 bis 2012 kommt immerhin ein summiertes Plus von 6,9 Mrd. USD Vorsteuergewinn heraus. Auch die Schweizer Großbank UBS wurde 2007 bis 2009 schwer gerupft (ca. 33 Mrd. Verluste) und leidet wohl bis heute an den Folgen der Krise -- 7-Jahresgewinnsumme 2006 bis 2012: minus 8,0 Mrd. USD. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis hier wieder eine Rückkehr in den Kreis der Super-Verdiener ansteht. Dasselbe gilt auch für den britischen Bankriesen Royal Bank of Scotland -- 2008 gab es 41 Mrd. GBP Verlust und seitdem hat der mittleweile verstaatlichte Konzern nicht in die schwarzen Zahlen zurück gefunden.

Noch zwei Großunternehmen sollen genannt werden, die wg. hoher Verluste nicht in der Tabelle auftauchen: Der Autohersteller Ford steckte schon vor Ausbruch der Finanzkrise 2007 in den roten Zahlen -- trotz eines 7-Jahres-Verlustes von 6,8 Mrd. USD vor Steuern kann man aber dank satter Steuergeschenke der US-Bürger von 12,7 Mrd. USD auf einen 7-Jahres-Nachsteuer-Gewinn von 5,9 Mrd. USD blicken. Für General Motors lief es noch schlechter: 2009 ging der größte Autobauer der Welt Pleite, wurde vorübergehend verstaatlicht, dann als "New GM" neu gegründet und 2010 wieder an die Börse gebracht -- Kosten für die amerikanische Gesellschaft: ca. 12 Mrd. USD (lt. wikipedia). Zahlen existieren für den neuen Konzern erst ab 2009 und die sind wohl wg. den Kosten der Umstrukturierung oder Rückzahlung der Staatsunterstützungen insgesamt noch negativ, auch wenn GM operativ wieder im Gewinnbereich arbeitet.

Schließlich mag es manchen wundern, dass die berühmte Deutsche Telekom nicht in den Top 150 zu finden ist. Im Gegensatz zu ihren europäischen Konkurrenten Telefonica (Spanien), Orange (Frankreich) und Vodafone (Großbritannien), die auf stolzen Plätzen in der Rangliste vertreten sind, verfehlt die Telekom tatsächlich bei weitem deren Gewinnsummen. Nicht zuletzt aufgrund eines hohen Verlusts in 2012 kommt die Telekom "nur" auf eine 7-Jahres-Gewinn vor Steuern von ca. 15,1 Mrd. USD.



nach oben